Wenn stricken anstrengend und nervig wird

Dieses Strickprojekt ist wirklich anstrengend

Ich hätte nie gedacht, dass mir so etwas mal passiert! Das mir das Stricken an einem Loop zu anstrengend und wirklich nervig wird.

 

Um überhaupt ein wenig vorwärts zu kommen, habe ich mir nun vorgenommen, pro Tag zwei Runden zu stricken.

Double-Face-Stricken

Der Anfang

Der Anfang war schon nicht einfach. Aber vorab erst einmal: worum geht es überhaupt?!

 

Es geht um das Nikolaus-Geschenk 2015 für die Moorhexe. Geplant hatte ich einen Loop in orange-braun zu stricken. Als Technik habe ich mir das Double-Face-Stricken ausgewählt, was mir den etwas erschwerten Anfang bescherte.

 

Nach zahlreichen Videoanleitungen und ein bisschen nachdenken habe ich es tatsächlich verstanden und es hat geklappt, die Maschen aufzunehmen. Was ich nun leider nicht wusste war, dass eine Runde ca. 20 Minuten bei mir dauert. So ungefähr 70 Runden sind das zu stricken. 

 

Am 6. Dezember gab es den Loop aus zeittechnischen Gründen nicht. Allerdings ein Bild aus dem Double-Face-Buch zeigte ich der Moorhexe und konnte mich schon einmal freuen, da sie selber diese Technik noch nie gestrickt hat.

Was ist Double-Face-Stricken?

Unter Double-Face-Stricken versteht man, dass man die Vorder- und Rückseite eines Projektes (oft auf Topflappen oder Schals) zeitgleich mit zwei unterschiedlichen Farben auf einer Nadel strickt. Man sieht von beiden Seiten die Maschen in glatt rechts.

 

Beispiel:

Masche 1 wird glatt rechts mit Farbe A gestrickt. Masche 2 wird links mit Farbe B gestrickt. Masche 3 wieder glatt rechts mit Farbe A und Masche 4 links mit Farbe B.

Aus Nikolaus wurde Weihnachten

Da ich es zum Nikolaus leider nicht mehr schaffte, dachte ich mir, dann gibt es den Loop eben zu Weihnachten.

 

Auch diesen Termin konnte ich nicht einhalten. 

Vorder- und Rückseite des Projektes

Warum macht mir dieses Strickstück so Probleme?

Ich kann es mir nur so vorstellen:

Wenn ich abends mich an den Loop setze, ist einfach die Konzentration den Tag über verbraucht worden. Es ist wirklich so, dass es anstrengend ist, da man sich richtig konzentrieren muss. Welche Masche muss ich links, welche muss ich rechts stricken und dann auch noch das Muster. 

 

Wahrscheinlich müsste ich einfach ein anderes Projekt anfangen, um ein wenig Abstand vom Loop zu bekommen.

 

Was macht ihr, wenn euch ein Projekt richtig annervt!?

 

Einen schönen Sonntag noch

Kati :-)

Follow