{Dienstagsblog}

Eckig ist nicht rund

Vor ein paar Wochen hatte ich geschrieben, dass ich Nadelspitzen bestellen muss. Dies habe ich soweit auch erledigt, nur leider gab es dabei ein paar Probleme. Scheinbar ist die Nadelstärke 5 aktuell so beliebt, dass ich bei meinen altbekannten Onlineshops kein Erfolg hatte. So musste die große Plattform mit A herhalten. So einfach war es da allerdings auch nicht. Am Ende habe ich einen Artikel gefunden, den ich auch bestellt habe.

Als die Nadelspitzen dann da waren, guckte ich ein wenig sparsam. Aus irgendwelchen Gründen habe ich bei der Bestellung die Artikelbeschreibung wohl nicht ganz intensiv gelesen. Erwartet habe ich ganz normale runde Nadeln. Die gelieferten waren allerdings eckig - oder auch Cubics genannt.

Symfonie Cubics

Die Nadelspitzen Symfonie Cubics sind von KnitPro. Durch die ergonomische Form sollen sie sehr gut in der Hand liegen und ein sehr gleichmäßiges Maschenbild ergeben. Auch für Anfänger soll diese Nadelart geeignet sein.

Angenehm liegen die Nadeln in der Hand, wenn man die richtige Haltung gefunden hat. Dann kann ich mir auch gut vorstellen, dass Anfänger sehr gut mit den Nadeln zurecht kommen. Andernfalls empfehle ich zum Stricken lernen lieber die ganz normalen runden Nadeln. Das Maschenbild sieht, wie versprochen, auch sehr gleichmäßig aus.

Ergebnisse mit den Nadelspitzen

Ausschlaggebend für die Bestellung war ja das Surfen bei DROPS design. Mir gefielen dort ein paar Anleitungen, die ich unbedingt zum Winter 2016/2017 stricken wollte. Die ersten beiden Strickstücke sind nun fertig. Es ist ein Set (Alaska Love) - bestehend aus einer Mütze und einem Kragenschal.

Liebe Grüße

Kati :)

Follow