· 

Eine Chloe für mich

Nun habe ich auch eine :-)

Zurzeit kann man sie eigentlich nicht übersehen – die Chloe von PattyDoo. Ich war zuerst skeptisch, ob dieses Kleid etwas für mich ist, aber dann habe ich mich dafür entschieden.

Stoff hatte ich noch hier, allerdings einen Jersey. Das Schnittmuster ist für Sweatstoffe ausgelegt, aber in der Anleitung wird erwähnt, dass man es auch aus Jersey nähen kann. Man muss dann nur eine Nummer kleiner zuschneiden. Vorweg – bei mir hat es wirklich funktioniert. Dieses Vorgehen kann man nicht verallgemeinern.

Insgesamt brauchte ich zwei Abende um das Kleid zu nähen. Als Hilfestellung gab es zwei Videos aus dem YouTube-Kanal von PattyDoo. So konnte ich das erste Mal einen Beleg und Brustabnäher in ein Kleidungsstück nähen. Wie ich schon häufig erwähnt habe, sind diese Videos total super zum Lernen.

Da der Sommer bald da ist, habe ich mich für kurze Ärmel entschieden. Was sehr praktisch ist, da man so das Kleid mit einem Cardigan auch jetzt schon im Büro tragen kann. Heute ausprobiert – total gemütlich.

Hier nun ein paar Eindrücke meiner Chloe und sogar ein Tragebild ;-)

Habt noch einen schönen letzten Tag vor dem langen Wochenende.

Follow