· 

Pullover Ravello

Ich stricke mir einen Pulli - spontan!

Sonntagnachmittag, Sofazeit und ein wenig bei Pinterest stöbern. Dort ist mir schon vor einiger Zeit der Pullover ravello vorgeschlagen worden, der mir sehr gefiel. Auch an diesem Nachmittag sah ich den Pulli wieder. Spontan hatte ich die Idee, dass ich mir dieses Oberteil stricke. Also guckte ich bei Raverly, wo ich die Anleitung kaufen kann und was für Wolle ich benötige.

Bei den Garnvorschlägen war tatsächlich die Baby Merino von DROPS dabei. Davon hatte ich noch einige Knäule in meinem Wolllager. Für meinen ersten KAL hatte ich ja insgesamt vier Farben zur Auswahl bestellt. Die nicht verwendeten (natur und blau) mussten also für den Pulli herhalten. Als Kontraststreifen wählte ich mir den Rest von einem orange aus.

Es geht Los!

Dadurch, dass ich die ganze Wolle zuhause hatte und die Anleitung mir als Download nach der Bezahlung zur Verfügung gestellt wurde, konnte ich gleich starten. Es ging wirklich fix. Nachdem die ersten Unklarheiten beseitigt waren, dauerte es ca. 1,5 Tage, bis ich die Maschen für die Ärmel stilllegen konnte. Zu den Unklarheiten zählte, dass ich das erste Mal verkürzte Reihen stricken musste. Sowie Zunahmen aus dem rechten bzw. linken Maschenschenkel in der Vorreihe. Letztere waren für die "Raglanoptik".

Da ich bis zu diesem Zeitpunkt nur einen ganzen Pullover gestrickt habe (den Islandpulli, der eingelaufen ist - das UFO davon lasse ich mal unberücksichtigt), bekam ich wieder Unterstützung von der MoorHexe.

Fertig, nach 6 Monaten

Anfang April habe ich begonnen, den Pullover zu stricken. Gestern nun wurden die letzten Fäden vernäht. Es hat recht lange gedauert, da ich wieder so eine kleine Strickpause im Sommer eingelegt habe. Irgendwie finde ich, ist das nicht so wirklich die Zeit zum Stricken. Es ging zwar weiter, aber immer nur mal ein wenig.

Eigentlich bin ich mit dem Pulli total zufrieden. Nur eine Sache stört mich. Direkt hinten auf dem Rücken wurde der Farbwechsel gemacht. Da ich nun ja nicht der Profi im Stricken bin, habe ich mich auch an der Stelle an die Anleitung gehalten. Das Ergebnis sieht leider nicht so hübsch aus. Aber das merke ich mir und werde das beim nächsten ändern.

Habt einen schönen Donnerstag!

Bis bald, Kati :-)

P.S.: Ich verlinke zu Du für Dich am Donnertstag beim Nähfrosch und zu SewLaLa.

Dieser Eintrag enthält unbeauftragte Werbung.

Follow